Erschöpfung – Burn Out  – Depression

Patienten mit Symptomen wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, geistige und körperliche Erschöpfung, Schlafstörungen, Herzklopfen, Vergesslichkeit, Gleichgültigkeit, Rückzug etc. werden schulmedizinisch häufig all zu schnell in die psychologische Schiene geschoben, obwohl ihre Symptome durchaus auch körperliche Ursachen haben können. Meist ist die diagnostische Bandbreite (wie z.B. Test der Stresshormone über den Speichel) hier noch nicht ausgeschöpft.
Häufig spielen Stresshormone wie Cortisol und Katecholamine eine große Rolle. Aber auch Nähr- und Vitalstoffmangel, wie z.B. Eisenmangel, Vitamin-D-Mangel etc., Schilddrüsenunterfunktion, Stress, Schlafmangel, falsche Ernährung und vieles mehr  können ursächlich für Müdigkeit und Erschöpfung sein.

In der chinesischen Medizin geht die Erschöpfung häufig auf einen Qi-, Yin-, Yang- oder Blut-Mangel zurück, aber auch eine Qi Stagnation, Nässe und Schleim können zu Müdigkeit und Erschöpfung führen.

Es ist wichtig hier immer eine ganzheitliche Betrachtungsweise zu haben und die volle Bandbreite der diagnostischen Möglichkeiten auszuschöpfen.

Die Therapie erfolgt über das Auffüllen von Nähr- und Vitalstoffmängeln, gegebenenfalls gezielter Unterstützung der Nebennierenrinde durch pflanzliche Medikamente und Lebensführung, Ernährungstherapie, Akupunktur und chinesischen Kräutertinkturen.

© 2018 - Naturheilpraxis Rappmann - by Thabea Rappmann